FAQs

 

7 häufig gestellte Fragen zum Angebot

 

 

1. Ich möchte das Angebot einer Zahnversorgung in Anspruch nehmen, wie gehe ich vor?

 

Kontaktieren Sie mich telefonisch oder per E-Mail und vereinbaren Sie einen Termin für eine zahntechnische Beratung.

Bei unserem Treffen nehme ich mir Zeit auf Ihre persönlichen Anliegen einzugehen und wir besprechen, welche Alternativen bestehen. Im Weiteren werde ich Ihnen die Unterschiede und Vorteile unseres Konzeptes erklären und veranschaulichen.

 

 

2. Wie lange dauert es, bis ich meine neuen Zahnprothesen bekomme?

 

Ab dem ersten Abdruck dauert es in etwa 4 bis 5 Wochen bis zur Übergabe.

Der übliche Behandlungsablauf umfasst 5 Sitzungen in wöchentlichen Abständen, individuell planbar.

 

Im Überblick:

Zahntechnisches Beratungsgespräch

Medizinische Abklärung und Beratung beim Zahnarzt

Erstellung des schriftlichen Heilkostenplans und zahntechnischen Kostenvoranschlags Bis zu diesem Punkt ist selbstverständlich alles unverbindlich. Sobald Sie sich für die Behandlung entschieden haben, sind folgende Schritte in der Praxis erforderlich: 

 

– Erster Termin: Abdrucknahme

– Zweiter Termin: Abdrucknahme mit individuellen Abdrucklöffeln, Kiefergelenksvermessung

– Dritter Termin: Anpassung der Wachswälle, Zahnauswahl, Fotodokumentation. Spätestens zu diesem Termin bitte Fotos von Früher mitbringen

– Vierter Termin: Anprobe der Zahnprothesen in Wachs. Gerne können Sie ein kritisches Familienmitglied oder eine Vertrauensperson zu dieser Sitzung mitnehmen, um die neue Optik der Zähne gemeinsam besprechen zu können

– Fünfter Termin: Übergabe der fertigen Unikatprothesen

– Nachkontrolle

 

 

3. Brauchen wir für meine Versorgung unbedingt einen Zahnarzt?

 

Ja! Aus medizinischer und gesetzlicher Hinsicht ist eine Zusammenarbeit mit einem Zahnarzt nicht nur wichtig sondern für mich unumgänglich. Ich arbeite mit ausgewählten Zahnärzten im Team um den bestmöglichen Erfolg zu erzielen.

Jeder einzelne Behandlungsschritt ist wichtig, deshalb begleite ich Sie auch persönlich bei jedem Termin in der Praxis.

 

 

4. Ich wohne so weit weg. Ist eine Behandlung trotzdem möglich?

 

Aus unserer Erfahrung hat sich folgendes Modell bewährt:

 

Erste Anreise zur zahntechnischen Beratung und gleich anschließend gemeinsamer Zahnarztbesuch zur medizinischen Abklärung und Beratung. Wenn Sie wünschen, können dort unverbindlich die ersten Abdrücke genommen werden und Sie sparen somit eine zusätzliche Anreise.

In der Folge erhalten Sie schriftlich den zahnärztlichen Heilkostenplan sowie meinen zahntechnischen Kostenvoranschlag.

Nach Planung der Behandlungstermine, steht Ihrer Entscheidung und einem Behandlungsstart nichts mehr im Wege.

 

Die nächsten Schritte in der Praxis finden an zwei hintereinander folgenden Tagen statt, eine Übernachtung in Telfs bzw. in der Umgebung ist somit nötig.

Nach einer Pause von einer Woche, in der ich die Unikatprothesen fertige, sind zwischen der Wachsprobe und der Übergabe bzw. Nachkontrolle weitere vier Tage Aufenthalt erforderlich.

Gerne sind wir Ihnen bei der Reiseplanung und weiterer Organisation behilflich.

 

 

5. Was kostet eine maßgefertigte Zahnprothesen-Versorgung?

 

Eine komplette Rekonstruktion pro Kiefer kostet € 2.500,-

 

Hinzu kommt die Rechnung des behandelnden Arztes die im Voraus berechnet wird.

 

 

6. Ist es möglich, im zahnlosen Oberkiefer die Zahnprothese ohne Gaumenabdeckung zu gestalten?

 

Wenn es aus medizinischer Sicht möglich ist, vier Implantate an die gewünschten Stellen zu setzen, kann die Prothese mit Druckknöpfen verankert werden und der Gaumen bleibt dadurch frei. Viele unsere Patienten schätzen diese Variante und schwärmen von optimalem Tragekomfort und einfacher Mundhygiene.

 

 

7. Was tun bei Restzähnen?

 

Diese Frage können wir bei der zahnärztlichen Untersuchung klären. Wir werden Ihnen die Möglichkeiten der Behandlung bzw. Versorgung erläutern und eine sinnvolle Strategie erarbeiten. Wenn es Richtung Totalprothese geht, finden wir eine gute Möglichkeit die Zeit bis zur Übergabe des fertigen Zahnersatzes möglichst angenehm zu überbrücken.

 

Linkbezeichnung:

Internationale Reiseplanung/ Zug: http://fahrplan.oebb.at/bin/query.exe/dn